Was sind Weblogs?

Das Wort „Weblog“ setzt sich aus „Web“ (für World Wide Web) und „Log“ (für Logbuch) zusammen. Vereinfacht ausgedrückt waren die ersten Weblogs Online-Tagebücher und kommentierte Linklisten. Mittlerweile werden Weblogs immer stärker von Unternehmen und Institutionen genutzt.

Weblogs ermöglichen es, Inhalte über eine einfache Benutzeroberfläche im Browser (z.B. MS Internet Explorer, Netscape Navigator oder Opera) zu lesen. Es gibt auch spezielle Software zum Lesen von Weblogs, sogenannte Reader. Diese erlaubt es dem Anwender, jeweils nur die aktualisierten letztaktuellen Beiträge herunterzuladen. Wenn Sie ein Produkt ausprobieren möchten: der „Great News“ Newsreader lässt sich einfach installieren, ist kostenfrei, hat keine Pop-up-Werbung und ist Spyware-frei. Sie können sich im News-Reader Ihre Seiten zusammenstellen wie in Ihrer Zeitung, und sie nach Themen gliedern, z. B. in Politik, Wirtschaft, Sport, Technologie etc. Anstatt die Zeitungen zu suchen und durchzublättern starten Sie einfach Ihren Newsreader, aktualisieren Ihre Nachrichten-Bezüge und los geht’s.

Was bedeutet „bloggen“?
„Bloggen“ bzw. „Webloggen“ bedeutet schlicht und einfach, ein Weblog zu betreiben.
Ein „Blogger“ bzw. eine „Bloggette“ ist eine Person, die ein Weblog betreibt.

Was sind RSS-Feeds?

RSS-Feeds sind in XML verfasste Versionen einer Internetseite, die einer bestimmten Richtlinie, die sich RSS (Resource Description Framework Site Summary) nennt, entsprechen. Dadurch können die Inhalte dieser Internetseite von anderen Websites oder von News-Readern, die über einen sogenannten News-Aggregator verfügen, übernommen werden.

Wie bekomme ich RSS-Feeds in meinen News-Reader?

Wenn Sie ein Weblog in den Newsreader übernehmen wollen, setzen Sie den Cursor auf den orangen Knopf, der mit „XML“ oder „RSS“ beschriftet ist (das ist der sogenannte RSS-Feed). Mit einem Rechtsklick auf die Maus geht ein Menu auf. Wählen Sie „Verknüpfung kopieren“. Dann gehen Sie in den Newsreader. Drücken Sie den Button „Add“. In das sich öffnende Fenster fügen Sie jetzt die Verknüpfung ein. Jedesmal wenn Sie nun den entsprechenden Eintrag im Newsreader aufrufen, wird mit diesem RSS-Feed geprüft, ob neue Nachrichten vorhanden sind. Ihre News-Seite wird aktualisiert, so dass Sie sie komfortabel am Bildschirm durchlesen können.

GreatNews bietet für Anfänger noch einen Vorteil: Wenn Sie den Feed nicht finden (was leider häufiger als lieb ein mühsames Unterfangen ist), können Sie die URL aus Ihrem Browser in den Feed einsetzen. GreatNews durchsucht das Weblog dann automatisch auf Feeds. Sind mehrere vorhanden bekommen Sie eine Liste zur Auswahl. Wählen Sie im Zweifelsfall „RSS2.0“, der geht sicher.

Ist Ihre Neugier geweckt? Diese Links führen Sie zu ein paar Weblogs:

Scobleizer Weblog

Paul Allen (the lesser)

Lunch over IP (Bruno Giussani)

Joost

Swiss Miss

Reel Reviews

Hier sind ein paar Quellen, falls Sie selber Newsfeeds ausprobieren wollen:

Feeds der Neuen Zürcher Zeitung

Handelsblatt

Peter Noster

Red Herring

Menü schließen