Am Anfang stand eine Vision

Unternehmensgründer beginnen ihre Tätigkeit meistens mit einem klaren Ziel vor Augen. Nach Jahren des Aufbaus, der Etablierung und der Erweiterung ist das grosse Anliegen meistens, dem geschaffenen die Zukunft zu sichern.

Wertvorstellungen überprüfen, Erkenntnisse gewinnen und Horizonte erweitern sind in diesem Kontext typische Schwerpunkte in der Strategiearbeit. Eine „dynamische Auseinandersetzung“ kann jedoch nur in einem selbst ebenfalls dynamisch bleibenden Haus stattfinden. Wer bewegen will, muss sich selbst auch bewegen und das Steuer aktiv in die Hand nehmen.

Eine Möglichkeit, neue Impulse zu bekommen, mögliche neue Marschrichtungen zu erkennen und neue Innovationsmöglichkeiten zu identifizieren, ist, in der Strategiearbeit die Konzepte der „Business Model Innovation“ anzuwenden. Weiterentwicklungs- und Expansionsmöglichkeiten lassen sich so mit geringerem Risiko als mit einer Durchbruchinnovation und grösseren Erfolgsaussichten als mit einer Akquisition identifizieren.

Menü schließen