You Are Viewing

A Blog Post

Neuigkeiten im Projektmanagement Training

Am 21.9.2012 hat das STS-Team unter der bewährten Führung von Sebastian Strehmel die Neuentwicklungen 2013 der Projektmanagement Training Tools in Zürich vorgestellt. Es trafen sich rund 30 Trainer und Ausbildungsverantwortliche aus dem europäischen Sprachraum.

Die Highlights sind:

eLearning „Grundlagen“
Dieses ist komplett überarbeitet worden. Die Schulungsmodule werden neu im Kontext des Projektlebenszyklus‘ angezeigt. Die Inhalte sind überarbeitet worden. Der Media-Mix mit Animationen und Videos ist erweitert worden. Beibehalten worden ist die bewährte Form des „action learning“ anhand praktischer Beispiele. Am Schluss kommt es ja darauf an, was die Teilnehmenden in der Praxis können.

PM Teamwork
Dieses Produkt ist neu. Damit kann gezielt Gruppenarbeit in Teams geschult werden. Dem roten Faden einer „Story“ entlang müssen die Teilnehmenden knifflige Probleme aus der Projekt Management Praxis miteinander lösen. Ein gutes Mittel, um in „Trade-off“-Situationen die bestmögliche Lösung zu finden.

PM Teamwork lässt sich auch gut und einfach für firmenspezifische Schulungen und Trainings anpassen. Es ist damit zum Beispiel möglich, Teamübungen zu machen, um einen neuen Engineering- oder Produktentwicklungsprozess im unternehmensspezifischen Kontext zu schulen.

IMAG0304 Ausschnitt

SimulTrain
Der Projektmanagement Simulator liegt neu in der Version 9 vor. Das Szenario für „Agile“ Projektmanagement ist mit einem führenden Halbleiterhersteller in den USA weiterentwickelt worden. Um im Gezeitenwandel der Energiewende zu unterstützen ist ein neues Szenario entwickelt worden, um speziell Projektteams von Stromerzeugern und –versorgern zu schulen und zu trainieren.

Global Team Simulator
Bei global tätigen Unternehmen ist es für Projektteams eine Herausforderung, über weite Distanzen und mehrere Zeitzonen hinweg effizient zusammenzuarbeiten. Der Global Team Simulator kann hier in zwei Situationen helfen: 1.) Bei der Teambildung, indem zu Beginn eines grösseren Projekts ein Projekt Management Training mit dem Global Team Simulator durchgeführt wird. 2.) Für neu eintretende Mitarbeitende, damit sie die Besonderheiten eines globalen Teamworks im Simulator erleben. Das ist günstiger, als die gleichen Kurven in einem echten Projekt zu fliegen, bei dem es auf akkurate Ergebnisse und hohe Termintreue ankommt.

Umwelt
Auch die Projektmanagement Umwelt ist im Wandel. Mit der ISO 21500 beginnt auch für Projektmanagement die Zeit der Standardisierung. Für Anwender von STS-Tools und Kunden von Innovation Wings ist dies kein Problem. Die ISO 21500 entspricht praktisch dem PMBoK (Project Management Body of Knowledge) von PMI in der kommenden Version 5. Die Werkzeuge von STS entsprechen bereits den Anforderungen von PMI. Die von uns vermittelte Projektmanagement Methodologie baut auf den im PMBoK definierten Projektmanagement Prozessen auf. Interessenten, die darüber detaillierte Informationen haben möchten, senden wir auf Anfrage gerne eine Übersicht zu.

Den Vorteil der ISO Norm sehe ich darin, dass der Wildwuchs an PM Zertifizierungen kanalisiert wird auf einen global anwendbaren Standard, der die Grundlage bilden kann für eine unternehmensspezifische Projektmanagement Methodologie. Dies ist speziell wichtig für Konzerne, weil sie so den Aufwand für eigene, interne Standards reduzieren können. Sie können die frei werdenden Mittel in die Ausbildung ihrer Projektteams investieren. Damit verringern Sie die Bürokratie, bewirken einen grösseren Wirkungsgrad in Projekten und beeinflussen die Erfolgsrechnung der Unternehmung positiv.