Der Fachbegriff der Woche: Masterplan

Der Begriff „Masterplan“ kommt ursprünglich aus der Bauwirtschaft. In der Stadtplanung wurde damit ein Flächennutzungsplan für z.B. eine ganze Stadt oder Kommune festgelegt.

In Innovationsvorhaben oder im Projektmanagement ist der Masterplan eine Übersicht über geplante einzelne Schritte und Meilensteine zur Realisierung einer Strategie oder zur Erreichung eines Ziels. Der Masterplan denkt den Realisierungspfad voraus und gibt einen Überblick über den erreichten Fortschritt.

Der Masterplan visualisiert Richtung und Weg des Realisierungspfads nach zwei Dimensionen, nach der zeitlichen Dimension und nach inhaltlichen Gestaltungsfeldern. Die Meilensteine geben Zeitpunkte an, zu denen definierte Ergebnisse (= Lieferobjekte) aus den Gestaltungsfeldern vorliegen müssen.

Der Masterplan schafft Verbindlichkeit und Identifikation.

Menü schließen