Flash Speicher steigern Leistung und verbrauchen weniger Energie

An der Carrier’s Weiterbildung vom 3.3.2016 in Zürich zeigte Pure Storage auf Einladung von Zibris zirka 80 Teilnehmenden den aktuellen Stand der Technik bei Flash Speichern.

Die Daten sind eindrücklich. Die Marktgrösse für Speichertechnologie wird für 2016 auf 40 Mia USD geschätzt. Pure Storage zeigt, dass 160 GB Speicherbedarf auf Harddisks mit 40 GB Flash Memory gespeichert werden können. Flash Memory benötigt bedeutend weniger Energie als Harddisks. Zur Illustration: Würden alle Rechenzentren weltweit auf Flash Speicher umstellen, könnten 400 Rechenzentren eingespart und 2 Kernkraftwerke abgeschaltet werden.

Pure Storage verwendet handelsübliche SSD’s. Das Know-how und der Beitrag von Pure Storage sind die Montagetechnik und das Betriebssystem für die Speicherverwaltung.

Flash Speicher ist wirtschaftlich. Durch die Datenreduktion im Verhältnis von etwa 5,4 : 1 werden weniger Rechnerkerne benötigt. Bei Oracle-Datenbanken heisst das, dass weniger Lizenzen benötigt werden. Eine Anwenderin zeigt an einem praktischen Beispiel, dass die Umstellung auf Flash Speicher allein aus den niedrigeren Oracle-Lizenzkosten bezahlt werden kann.

Menü schließen