You Are Viewing

A Blog Post

Elektromobilität hat riesigen Komplexitätsgrad

Im Rahmen der Ringvorlesung „Logistikmanagement“ an der ETH in Zürich gab Dr. Thomas Sommer-Dittrich von Daimler am 2.4.2019 in seiner Einführung zur Vorlesung „Fabrik der Zukunft“ einen Einblick in die Spannungsfelder und Herausforderungen, die sich für einen Autokonzern stellen bei den Themen „Elektromobilität“ und „Autonomes Fahren“.

Nicht nur die Technologien sind für Autokonzerne neu (subjektive Neuheiten). Die Autokonzerne müssen auch lernen, mit neuen, viel kleineren Unternehmen zusammenzuarbeiten, die in ihren Lösungen einen grossen Anteil an Elektrotechnik, Elektronik und Software haben (objektive Neuheiten).

Das heisst, die Unternehmen sind als „Totalisten“ gefordert: Auf der Ebene des Innovations- und Technologiemanagements sowie auf der Ebene des Projektmanagements.