Die neuesten Entwicklungen für die Ausbildung von Projektmanagement Professionals

Am 7. Oktober 2011 traf sich in Zürich der harte Kern der deutsch- und englischsprachigen Anwender und Trainer von STS-Lernwerkzeugen zum jährlichen Informations- und Erfahrungsaustausch.

Auf der Entwicklungsseite zeigte Sebastian Strehmel von STS mit seinem Team, dass es mit dem Projektmanagement Simulator möglich sein wird, zukünftig auch Risk Management speziell zu trainieren. Neu wird es auch möglich sein, „Agile“ Projektmanagement im Simulator anzuwenden.

DSCN3554 bearbeitet

Das Trainingstool GTS für die Entwicklung von international tätigen Projektmanagement Teams befindet sich im erweiterten Betatest. Mit diesem Simulationswerkzeug ist es möglich, Teams im Projektmanagement zu trainieren, die über die ganze Welt verstreut sind. Für Schweizer Unternehmen kann dies im gegenwärtigen wirtschaftlichen Umfeld auch hilfreich sein, um zum Beispiel bei der Verlagerung von Fertigungsstätten nach Osteuropa die Teams aktiv zu trainieren, um Friktionen möglichst im Simulator und nicht in der harten Wirklichkeit zu erfahren.

Bei den Erfahrungsberichten standen die Ausbildungsgänge von zwei Grosskonzernen im Fokus. Volker Gottwald präsentierte den Lösungsansatz, der in Novartis zur Anwendung gelangt für die Ausbildung von Projektmitarbeitenden und Projektleitenden. Stinne Johansen und Per Poulsen von MAN Turbo Dänemark zeigten, wie im MAN Konzern mit STS-Werkzeugen Projekt Management trainiert wird für global tätige Projektteams.

Falls ein Projektmanagement Training mit „state-of-the-art“ Ausbildungswerkzeugen und -methoden auch in Ihrem Unternehmen aktuell ist können Sie hier Kontakt aufnehmen.